Spottertour 1/2021

Spottertour 1/2021

Die Stimmung war gut, das Wetter leider nicht. So kann man unsere erste Tour seit 19 Monaten wohl am Besten zusammenfassen. Wir hätten uns natürlich alles ein wenig besser gewünscht als es letztendlich eingetreten ist. Mehr Traffic und besseres Wetter sollten aber einfach nicht sein.

Aber der Reihe nach. Als sich wenige Wochen vor der Tür die Möglichkeit bot, noch eine Spottertour zu organisieren, mussten wir nicht lange überlegen. Zusammen mit unserem Fahrer haben wir einen Termin organisiert, der an die Landezeit des Airbus A380 von Emirates angepasst ist. Nun war es dieses Mal aber alles ein wenig anders. Die Tour fand unter 2G Bedingungen statt, also nur vollständig durchgeimpfte oder genesen Teilnehmer waren gestattet. Bereits vor Beginn der Kontrolle am Nordtor mussten die entsprechenden Nachweise kontrolliert werden. So konnten wir unseren Bus allerdings zügig erreichen.

Auf zum A380

Er war das Hauptziel und Highlight unserer Tour, der Airbus A380 von Emirates. Bevor wir losfuhren haben wir noch schnell auf den Auslöser gedrückt, als die Maschine über die Bahn 23 landete. Sofort, als alle im Bus waren, ging es zur Position 07 an der Pier. Hier konnten wir den doppelstöckigen Airbus beim Vorbeirollen fotografieren. Es ist immer wieder faszinierend wenn so eine große Maschine so dicht an einem vorbei rollt, auch wenn man diese Touren schon oft mitgemacht hat. Leider war es uns nicht möglich, den Airbus noch einmal aus der Nähe an seiner Position zu fotografieren. Wir hätten auf dem engen Raum unter Umständen die Abfertigung gestört.

Und nun?

Das war die Frage die wir uns alle stellten, denn das Vorfeld war nicht gerade üppig gefüllt. Es ging zunächst zu den Positionen 48A und 48B wo zwei Maschinen von Eurowings abgestellt waren. An der D-AEWQ haben wir uns fotografisch ausgetobt. Es gab allerdings auch in der anderen Richtung noch etwas zu fotografieren. Eine Ryanair B738 rollte über B1 zum Start auf der Bahn 33.

Auf zum Apron 2

Wenn auf Apron 1 nichts zu holen ist, fährt man kurzerhand rüber zum Apron 2. Dort stand lediglich eine Boeing 757-330 der Condor und wartete auf ihren nächsten Einsatz. Nachdem wir die Maschine dann auch ausgiebig fotografiert hatten, stellten wir uns an den nördlichen Rand des Vorfeldes und warteten auf die landenden Flugzeuge. So rollten immerhin SunExpress und Wizzair an uns vorbei ehe wir zum Parkplatz beim Tower fuhren.

Der Abspann

Eigentlich wollten wir noch einmal an die Position 6, um dort den A380 von Emirates noch einmal zu fotografieren. Leider mussten wir dieses Vorhaben wieder canceln, da die benachbarte Position besetzt war und an der Position 6 einfach zu wenig Platz. Schade.

Wir wollten uns dadurch aber die Stimmung nicht vermiesen lassen und sind noch einmal zu den 50er Positionen gefahren. Dort konnten wir so manchen Flieger ablichten der auf der Rolllinie Z1 unterwegs war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This function has been disabled for Hamburg Airport Friends e.V..